Schlosspark

Gmünd, NÖ

Leistungsumfang: Konzepterstellung
Laufzeit: 2016-2017

Der Schlosspark von Gmünd hat bereits eine mehr als 150-jährige Geschichte aufzuweisen und hat in dieser Zeit wesentliche Veränderungen durchgemacht. Die bedeutendsten sind die beiden Verkleinerungen durch Parzellierungen in den 50er- und den 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Heute ist er ein bedeutender Erholungsraum für die Gmünder Bevölkerung mit historischem Baumbestand und durch den Ankauf durch die Stadtgemeinde im Jahr 1985 in seinem Bestand gesichert. Auf dieser Basis gilt es nun den Park weiterzuentwickeln und seine Nutzbarkeit für alle Altersgruppen zu verbessern. Gleichzeitig ist aber sein wertvoller Baumbestand zu erhalten, zu entwickeln und wenn notwendig auch zu ersetzen.

Für die Erstellung dieses Entwicklungsplans waren folgende Arbeitsschritte erforderlich:

Aufarbeitung der historischen Grundlagen

  • Sichtung und Bewertung von Plänen, Schriftstücken, Fotografien usw.
  • Darstellung der Veränderungen in Bezug auf Größe, Nutzung usw.

Erhebung des Bestands

  • Feststellung der rechtlichen, naturräumlichen und städtebaulichen Rahmenbedingungen (Naturschutz, Denkmalschutz, Widmungen usw.)
  • Erhebung der Nutzungen
  • Abgrenzung charakteristischer Bereiche und Merkmale (z.B. Sichtverbindungen, Aufenthaltsbereiche)

Aktualisierung des Baumkatasters (optional)

Bestandsanalyse

  • Bewertung des Baumbestandes
  • Herausarbeitung der Qualitäten und Mängel
  • Aufzeigen von Konfliktpunkten
  • Potentialanalyse

Zielplanung

  • Erarbeitung von Zielvorgaben (unter Einbeziehung der Bevölkerung)
  • Erstellung eines Leitbildes

Umsetzungsmaßnahmen

  • Gestaltungskonzept (für Wege, Bepflanzung, Möblierung usw.)
  • Weiterentwicklung des Baumbestandes
  • Sanierungsmaßnahmen
  • Pflegekonzept

Dokumentation

  • Bericht
  • Planunterlagen

Besprechungen und Präsentationen

  • Abstimmung mit der Auftraggeberin
  • Einbindung der Bevölkerung

Read more
The gallery was not found! Zurück