Pensionistenheim Litschau
Biotop Allentsteig
Hausschachen
Pensionistenheim Hainburg
Themengarten Garten Tulln
Nuhr Medical Center
Fünfsäulenpark
Eingang Garten Tulln

Eingangsbereich Garten Tulln

Tulln, NÖ

Leistungsumfang: Planung, Örtliche Bauaufsicht
Laufzeit: 2018-2019

Im Zuge der Errichtung eines neuen Eingangsgebäudes der Garten Tulln wurde auch der umliegende Freiraum neu gestaltet und den Anforderungen einer ökologischen Gartenschau angepasst. 

Der Gestaltungsentwurf nimmt Bezug auf den ursprünglich vorhandenen Naturraum – eine Aulandschaft. Der „Besucherstrom“ bewegt sich auf einem mäandrierenden Band zuerst auf das Gebäude zu, dann durch das Innere hindurch und mit Blick auf den Südteich und den Festplatz ins Zentrum der Gartenschau.

Die den „Besucherstrom“ begleitenden Flächen – „Schotterbänke, bzw. Heißländen“ – sind als begehbare Schotterflächen gestaltet, in die linsenförmige bzw. stromlinienförmige Trockenmauerbeete mit standortangepassten Staudenpflanzungen eingestreut sind. Die Ränder der Beete können in ausgewählten Bereichen auch „besessen“ werden, um Ausblicke z.B. auf den Südteich zu genießen.

Die „zentrale Schotterbank“ wird dominiert von der bestehenden nördlichen Pappelgruppe, um deren Stämme sich eine Sitzskulptur schwingt.

An den Rändern des Projektgebiets befinden sich kleine „Auwäldchen“, die einerseits aus vorhandenen Bäumen (Pappelgruppe im Südosten) und andererseits aus Neupflanzungen bestehen und mit Strauchgruppen ergänzt werden. 

Die Gestaltung des Vorplatzes soll den Eingang zum Gebäude betonen, aber gleichzeitig einen Blick auf den dahinter liegenden Südteich ermöglichen. Daher wurde das Nebengebäude für die Fahrräder an der Südwand der Gartenhalle positioniert. So ergibt sich eine Erweiterung des eintrittsfreien Bereiches – auch durch die Begehbarkeit und teilweise auch das „Besitzen“ der mit Staudenbeeten bestückten angrenzenden Schotterflächen. Auch die Holzdecks  leiten den Blick auf den Eingang des Gebäudes. Ihre Formen zitieren die auf der Donau gerne verwendeten Zillen. 

Read more

 

Zurück