Pensionistenheim Litschau
Biotop Allentsteig
Hausschachen
Pensionistenheim Hainburg
Themengarten Garten Tulln
Nuhr Medical Center
Fünfsäulenpark
Eingang Garten Tulln

Freizeitzentrum Hausschachen

Weitra, NÖ

Leistungsumfang: Planung, Bauaufsicht
Laufzeit: 2002-2004

Der ehemalige Fischteich am Hausschachen ist schon seit Jahrzehnten beliebter Badeplatz der Bevölkerung von Weitra. In den Neunzigerjahren des letzten Jahrhunderts wurde in der Umgebung des Teiches ein Golfplatz angelegt und später noch erweitert. Da von den Badegästen und von den Golfspielern das gleiche Gebäude und die gleichen Freiflächen beansprucht wurden, kam es immer wieder zu Konflikten zwischen diesen sehr unterschiedlichen NutzerInnengruppen. Dieser Umstand und die nicht mehr zeitgemäße Ausstattung der Badeanlage bewogen die Stadtverantwortlichen zu einer Verlagerung an das gegenüberliegende Teichufer und zu einer völligen Neugestaltung.

Projektziel war es, den Hausschachen für beide NutzerInnengruppen (GolferInnen und Badegäste) attraktiv zu gestalten und zukünftig gegenseitige Störungen soweit wie möglich zu vermeiden.

Neben der Errichtung eines Gebäudes mit Buffet, Umkleidekabinen, Lager- und Sanitärräumen, war vor allem eine vielfältig nutzbare Freianlage Kern der Umgestaltung. Das langgestreckte Grundstück ermöglichte dabei eine klare Anordnung der einzelnen Funktionen entlang eines Hauptweges. Die lärmenden, „schnellen“ Aktivitäten (z.B. Beachvolleyball) werden dabei durch das Badehaus von den Erholungsfunktionen klar getrennt. Ein zentraler Platz dient als Knotenpunkt und Verteiler und bietet zahlreiche Radabstellmöglichkeiten, da der motorisierte Verkehr aus dem gesamten Freizeitgelände ausgeschlossen ist.

Zentrale Elemente der Freianlagen sind eine großzügige Terrasse im Anschluss an das Gebäude und eine winkelförmige Steganlage, die den Nichtschwimmer- vom Schwimmbereich baulich trennt. Zusätzlich wurden Plattformen geschaffen, die das Liegen über dem Wasser ermöglichen. Diese sind am Steg erhöht positioniert und werden durch einzelne Laubbäume, die aus der Plattform zu wachsen scheinen, beschattet. Terrasse und Stege orientieren sich zur Nachmittagssonne und zur Teichinsel, während das Gebäude in Blickbeziehung zum Golfrestaurant am anderen Ufer steht.

Durch die Modellierung der Uferlinie entstand eine großzügige Bucht mit Sandstrand an der der Kinderspielbereich liegt. Dieser umfasst neben verschiedenen Sand- und Wasserspielgeräten auch einen eigenen Kleinkinderspielbereich. Außerdem stehen den Kindern mehrere Rutschen, eine Schaukel und eine 45 m lange Seilfähre zur Verfügung.

Darüber hinaus bestehen weitere Betätigungsmöglichkeiten wie Beachvolleyball am Strand, ein Spielfeld, Tischtennis, Freiluftschach und südlich der Anlage ein Motorikpark.

Die große, langgezogene Wiesenfläche wurde durch die Anlage mehrerer Liegebuchten aus Wild- und Blütensträuchern rhythmisch gegliedert. Diese Buchten öffnen sich zur Wasserfläche und zu den Freizeitattraktionen, bieten aber gleichzeitig Wind- und Sonnenschutz. Mancherorts vorgepflanzte Strauchreihen schaffen aber auch Rückzugsbereiche. Es wurde besonders auf die Verwendung von Sträucher mit Blütenduft und Fruchtschmuck geachtet.

Die befestigten Flächen bestehen durchwegs aus wassergebundenen Decken. Unterschiedliche Funktionsbereiche wurden mit verschiedenfärbigem, eingewalztem Glassplitt akzentuiert.

Ein auf Wasserspiegelniveau abgesenkter Grillplatz wird in einer weiteren Ausbauphase errichtet werden.

Read more
Zurück