Pensionistenheim Litschau
Biotop Allentsteig
Hausschachen
Pensionistenheim Hainburg
Themengarten Garten Tulln
Nuhr Medical Center
Fünfsäulenpark
Eingang Garten Tulln

Außenanlagen Nuhr Medical Center

Senftenberg, NÖ

Leistungsumfang: Entwurfsplanung, Ausführungsplanung, Förderabwicklung
Laufzeit: 2016-2019

Das Nuhr Medical Center ist die größte Gesundheitseinrichtung in der Region Senftenberg. Im Zuge der Neuerrichtung des Gebäudes (Eröffnung im Herbst 2018) wurden auch die gesamten Außenanlagen neu gestaltet und ein öffentlich zugänglicher Park geschaffen. Dieser kann sowohl für therapeutische Zwecke, als auch zur Erholung genutzt werden. Bei der Gestaltung wurden neben der funktionalen Nutzbarkeit auch die historisch gewachsene Bewirtschaftung der Umgebung sowie ökologische Gesichtspunkte berücksichtigt. Die Außenanlagen entsprechen somit den Kriterien von „Natur im Garten“.

Die Parkanlage befindet sich am Fuße ehemaliger Weingärten. Um die nach Norden ansteigende Fläche nutzbar zu machen, wurden terrassenförmige Ebenen geschaffen, die gleichzeitig verschiedene Nutzungszonen darstellen.

Die unterste Ebene zwischen den zwei Haupteingangswegen des Nuhr Medical Centers ist als Themengarten angelegt. Hier werden einerseits in Hochbeeten die unterschiedlichen Heilkräuter und ihre Wirkung gezeigt, andererseits wird in einem kleinen Weingarten Bezug zur ursprünglichen Bewirtschaftungsform dieses Gebietes genommen. Die Weinrebe ist in der gesamten Anlage ein wiederkehrendes Element.

Im Aktiv-Park bieten der Balanceparour und der Sinnespfad die Möglichkeit, Wahrnehmung und Gleichgewicht zu schulen und zu trainieren. Wichtige gestalterische Elemente in diesem Bereich sind die Gräser- und Heckenbänder, die den Aktiv-Park in kleinere Einheiten teilen. Der Meditationsgang bildet den räumlichen Abschluss und stellt mit seinen durftenden Kletterpflanzen eine olfaktorisches Komponente dar.

Die Ebene der Yogawiese dient insbesondere als Outdoor-Trainingsraum für die Patienten. Eingebettet zwischen Obstgehölzen und Weinreben soll die Therapie in der freien Natur unterstützt werden. Eine Sitznische lädt zum Verweilen ein und der bereits vor dem Neubau bestehende Nuhr-Brunnen erinnert an den Beginn des Nuhr Medical Centers. 

Ein weiteres wichtiges Element stellt der Landschaftsteich mit integrierter Kneipp-Anlage dar. Dieser wird durch einen Meditationspavillon ergänzt, welcher das ursprüngliche Mosaik des alten Schwimmbades vor Verwitterung schützt. Gleichzeitig wird eine überdachte Fläche für therapeutische Übungen und Veranstaltungen geschaffen.

Im Nahbereich des Gebäudes sind großzügige Staudenbeete angeordnet, die auch vom Gebäudeinneren durch die flächigen Glasfronten bestaunt werden können. Der Patio ist eine grüne Oase im Zentrum des Nuhr Medical Centers. Neben den Staudenbeeten sind hier die Kletterpflanzen besonders markant, die sich um das Nuhr-Logo emporranken.

Besondere Gestaltungselemente finden sich auch im Bereich der Eingänge. Die Verkehrsinsel mittig vor dem Haupteingang ist eine farbenfroh bepflanzte Darstellung des Nuhr-Logos. Beim parkseitigen Eingang erstreckt sich ein Wasserbecken entlang der Natursteinmauer und verbreitet durch das gleichmäßige Plätschern des Wasserfalls eine ausgeglichene Atmosphäre.

Die gesamte Parkanlage ist von einem barrierefreien Wegenetz aus wassergebundenen Wegedecken durchzogen, das einerseits die verschiedenen Nutzungsbereiche voneinander trennt und andererseits alle Bereiche  für jedermann zugänglich macht. Die Natursteinmauern nehmen die Geländesprünge auf und führen die typische Terrassierung der Weingärten weiter. Auch für die Bepflanzung werden regional heimische Stauden und Gehölze verwendet, wodurch es gelungen ist, alle Kriterien von Natur im Garten zu erfüllen.

Read more
Zurück